Login

Login


Liebe Teilnehmer/innen der E1 in Aschau i.Ch.,

wir freuen uns auf eine tolle Saison 2019 mit Euch! Bevor es richtig los geht, hat uns Petrus allerdings eine sehr hohe Hürde in den Weg gelegt. Die Wetterprognosen für das kommende Wochenende zum Saisonstartschuss in Aschau i.Ch. sind extrem schlecht. Für die nächsten Tage ist Dauerregen angesagt und Samstag/Sonntag zum Rennen sogar noch Schneefall bis ins Tal sowie Temperaturen um den Gefrierpunkt. Es wird so heftig, dass der Veranstalter schweren Herzens die rote Kelle heben muss. Im Klartext: Der Lauf zur diesjährigen E1 Serie in Aschau i. Ch. muss leider verschoben werden.

MTB-Sport ist Sport in freier Natur und damit allen Wetter- und Umwelteinflüssen unterworfen. Dutzende Freiwillige haben in den letzten  Wochen und Tagen die Trails rund um die Kampenwand hergerichtet, die durch die Stürme umgeworfenen Bäume von den Wegen geräumt und Zelte geordert, eine Band steht bereit, Duschcontainer sind organisiert und und und.

Allein das zeigt, dass sich alle Beteiligten die Entscheidung nicht leicht gemacht haben. Mario Mittermayer-Weinhandl, Rennleiter in Aschau i.Ch. und übrigens auch Rennleiter bei den Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel, hat sich intensiv mit den Wetterprofis in Innsbruck ausgetauscht. Mittermayer-Weinhandl: „Alle Wettermodelle zeigen, dass wir es unter diesen Voraussetzungen nicht verantworten können, über 600 Mountainbiker an diesem Wochenende in die Trails zu schicken. Die Strecken werden teilweise schneebedeckt sein, extrem tief und schmierig. Die Sicht für die Fahrer, aber auch für Rettungskräfte und Streckenposten, beträgt in den Höhenlagen unter Umständen nur wenige Meter. Die Sicherheit für alle Beteiligten geht da grundsätzlich vor.“

Christian Hens, E1 Chef bei Serienpromoter BABOONS, ergänzt: „MTB Rennen sind immer auch natursensibel. Bei derart schwierigen äußeren Bedingungen und der Anzahl an Teilnehmern wären sicher extreme Schäden auf den Trails zu erwarten, die es zu vermeiden gilt.“

Insofern bitten wir Dich um Verständnis, dass die Veranstaltung an diesem Wochenende leider nicht stattfinden kann. Die beiden Veranstalter in Aschau i.Ch. Georg Blenk und Mario Mittermayer-Weinhandl sowie Enduro One Promoter BABOONS haben, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung, als Ersatztermin den 29./30. Juni 2019 geplant.

Für die, die an diesem neuen Termin in Aschau am Start sein möchten, werden die bereits bezahlten Startgelder eins zu eins auf den neuen Termin übertragen. Für diese Fahrer ändert sich (außer dem Zeitpunkt) also nichts. Wer am 29./30. Juni nicht in Aschau dabei sein kann, bitten wir um kurze Info per Mail, denn er/sie erhält, trotz der „höheren Gewalt“ 75 % des bezahlten Startgeldes zurückerstattet. (Der Rest wird für den bereits entstandenen, erheblichen Aufwand des Veranstalters und der Organisation verwendet.)

Der Startschuss zur E1-Serie 2019 fällt nun am 1./2. Juni in Winterberg. Die aktuellen Termine der E1 Serie 2019 hier nochmal im Überblick:

01.06./02.06 – Winterberg
15.06./16.06 – Roßbach
29.06./30.06 – Aschau i.Ch. (NEU!)
31.08/01.09. – Kirchberg  i.T.
28.09/29.09. – Frammersbach
12.10./13.10. – Bad Endbach

BABOONS

BABOONS

KENDA Hellkat

KONTAKT


Kontakt

OFFIZIELLE ZEITNAHME

sport ident

Kenda Hydro Radon Giant M1 Sporttechnik Motorex Ortema 24mx mtb news emtb news Lines SportIdent Sam's Bikeschule